Alpe Adria Radweg – Reiseführer – Radtourenbuch – Guide – Testbericht

Juni 12, 2011 | In: Alpe Adria Radweg, Testberichte, Tourbericht

Der Alpe Adria Radweg beginnt bereits mit einem Highlight – die Mozartstadt Salzburg. So geht es weiter – Schlag auf Schlag reihen sich die sehenswerten Täler aneinander auf Ihrem Weg an die Adria. Am Anfang das idyllische Salzachtal mit seinen saftig grünen Almen, gefolgt vom Gasteinertal mit dem absoluten Höhepunkt – im wahrsten Sinne des Wortes – das hoch im Gebirge gelegene Bad Gastein und schließlich der Abschluss des ersten Abschnitts, die Tauernschleuse Böckstein-Mallnitz. …

Nach dem Gailtal folgt die Grenzüberquerung und schließlich landen Sie auf der alten Bahntrasse hoch über dem wild zerklüfteten Kanaltal. Nach dem Abschnitt entlang der Flüsse Tagliamento und Cormor erwaret Sie das lebendige Udine. …

… radeln Sie auf der historischen Via Julia Augusta in die Lagune und erreichen schließlich das bezaubernde Fischerstädtchen Grado.

Hört sich doch schon mal sau gut an. Bis vielleicht auf die Passage „hoch im Gebirge – absoluter Höhepunkt im wahrsten Sinne des Wortes“. Also da hab ich schon ein wenig Respekt Schiss vor. Aber das kriegen wir schon hin. Deshalb trainieren wir ja fleissig.

Das o.g. Zitat befindet sich auf der Rückseite des Radtourenbuches „Alpe Adria Radweg – Von Salzburg an die Adria – Karten 1:75.000 – 410km“ von bikeline.

Hier eine Gesamtübersicht über den Alpe Adria Radweg von Salzburg nach Grado:

Zu Kaufen gibt’s den Reiseführer in jedem gut sortiertem Buchladen oder im Internet für 12,90 Euro.

Ich hab ihn hier bei Amazon bestellt: Alpe Adria Radweg – Radtourenbuch – kaufen

Das hier wird einem alles versprochen:

  • wetter- und reißfest
  • exakte topografische Landkarten
  • zahlreiche Orts- und Stadtpläne
  • genau Routenbeschreibung
  • umfassendes Übernachtungsverzeichnis
  • alle wichtigen Telefonnummern
  • viele Hintergrundinformationen
  • gründlich recherchiert & laufend aktualisiert

Nach unserer Fahrt Ende August (und mit Sicherheit auch schon via Twitter oder Facebook dazwischen) können wir euch einen detaillierten Testbericht über den Radtourenführer auf unserem Alpe Adria Blog anbieten.

Was jetzt schon auffällt sind die sehr umfassenden Informationen, die man über die einzelnen Streckenabschnitte erfährt. Wie z.B.:

Hier eine exemplarische Streckenbeschreibung:

Von Salzburg nach Hallein – 17,5 km

1 Start am Hauptbahnhof Salzburg -> immer geradeaus auf der Jahnstraße bis zur Salzach -> hier am linken Ufer weiter -> an der Salzach entlang unter der Lehener Brücke hindurch -> danach unter der Bahn hindurch -> am Müllnersteg vorbei -> unter der Staatsbrücke hindurch -> kurz am Giselakai entlang -> rechts halten zum Mozartsteg -> 2 hier schließlich das Ufer wechseln -> am Mozartplatz erreicht man den offiziellen Startpunkt des Alpe Adria Radweges – ab hier wird wird man auch künftig von dem grün-blauen Radweglogo auf den Radwegschildern begleitet -> auf dem Radweg am nunmehr westlichen Salzachufer entlang -> unter einigen Brücken hindurch geht es schließlich aus der Stadt heraus -> auf dem Weg fahren Sie in einiger Entfernung an der Schlossanlage Hellbrunn und an Anif vorbei.

Hier kommt dann noch gleich ein Ausflug Tipp: Sie können aber ganz einfach nach rechts einen Abstecher zu den beiden Sehenswürdigkeiten machen

Einzelne Streckenverläufe, zwischen Detailkarten (w.o.) sehen dann so aus:

 

Am Ende des Guides findet sich noch ein umfassendes Übernachtungsverzeichnis mit vielfältigen Übernachtungskategorien, vom Bauernhof über Hotel bis hin zum Zeltplatz.

Als „Zuckerl“ kann man sich noch den kompletten GPS Track auf www.esterbauer.com (nach Registrierung) runterladen. Der Produktcode findet sich auf der zweiten Seite rechts unten.

6 Kommentare zu Alpe Adria Radweg – Reiseführer – Radtourenbuch – Guide – Testbericht

Avatar

Katrin

Juni 12th, 2011 at 18:39

Schiss vorm Höhepunkt der Tour – ach Rainer…. Come on…….:-)

Avatar

Rainer

Juni 12th, 2011 at 19:18

Jetzt tu nicht so, du coole Sau 😉 wer ist denn im Vorbereitungs- und Planungsfieber?
Des wird scho, i trainier ja auch fleissig. Morgen geht’s wieder auffi!

Avatar

Rainer (himself)

Juni 14th, 2011 at 20:23

wow familie, echt cool…aber bitte nicht zu dick auftragen ;o)

wann fahrn wir wieder? morgen laufen?

all the best
rainer

Avatar

Rainer

Juni 14th, 2011 at 21:03

Am Wochenende, eventuell einmal rund um den Untersberg, wir melden uns.

Zwecks laufen: geht sich leider ned aus (Katrin)

Avatar

Abwechslung auf dem Alpe Adria Radweg | Alpe Adria Rad Blog

Februar 15th, 2012 at 16:58

[…] so gegen Ende Mai / Anfang Juni 2012 bestreiten und haben uns bisher nur im Internet und über den Radtourenführer von bikeline über die Strecke […]

Avatar

Provinz von Udin

März 27th, 2012 at 15:59

Vielen Dank es nützlich sein wird für meine nächste Reise.

Hinterlasse einen Kommentar

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis Blog Top Liste - by TopBlogs.de