Abwechslung auf dem Alpe Adria Radweg

Februar 15, 2012 | In: Alpe Adria Radweg

Die Fahrt von Deutschland nach Italien auf dem Alpe Adria Radweg ist lang, um genau zu sein über 410 Kilometer. Da braucht man schon ein bisschen Abwechslung auf und neben der Strecke.

Wir werden die 410 Kilometer so gegen Ende Mai / Anfang Juni 2012 bestreiten und haben uns bisher nur im Internet und über den Radtourenführer von bikeline über die Strecke informiert.

Geplant ist momentan, dass wir uns spontan, also je nachdem wie weit wir es pro Etappe schaffen, eine Unterkunft suchen werden. Davon ist uns aber schon abgeraten worden, da sich die Unterkunftssuche sehr schnell auch zum Spießroutenlauf entwickeln könnte und ich auch ehrlich gesagt keinen Bock habe, wie Josef und Maria in der Weihnachtsgeschichte ständig abgewiesen zu werden. 😉

Natürlich werde ich mein Iphone 4S mitnehmen und meine österreichische SIM-Card. So kann man dann schon im Vorneherein bei den Herbergen/Hotels/Pension entlang des Alpe-Adria-Radwegs anrufen und ein Zimmer reservieren.

Auf der Fahrt wird uns aufgrund der vielen Eindrücke bestimmt nicht langweilig und abends werden wir wohl nach einem deftigen Abendmahl müde und ermattet ins Bett fallen. Wenn dem nicht so sein sollte, kann man ja vor Ort noch ein paar Sehenswürdigkeiten (ich denke da so an Wirtschaften, Pubs oder Kneipen) besichtigen oder einfach ne Runde Poker, Stadt, Land, Fluß oder UNO spielen. Zu mehr Spielen wird’s wohl nicht reichen, da unser Gepäck ja doch sehr begrenzt sein wird, schon alleine aufgrund des Gewichts. Ich nehm ja nicht ab, damit ich dann noch mehr Gepäck mit mir rumschleppen kann. *hehe*

 

In diesem Sinne, so langsam kommt wieder Vorfreude auf.

24 Kommentare zu Abwechslung auf dem Alpe Adria Radweg

Avatar

Alexander G Poganitsch

Februar 24th, 2012 at 10:13

Hallo,

bin die Strecke schon..hmmm ich weiss nicht mehr wie oft gefahren. Einige davon hab ich auf meiner Seite. http://www.radonline.at.tf

Liebe Grüße

Avatar

Winfried

Mai 22nd, 2012 at 17:08

Ich möchte ab 11.06.12 auch nach Grado fahren, evtl. ab Altötting. Denke, zu übernachten, wo ich gerade bin. Die Tour will ich aber nach Höhen und Entfernungen etwas kalkulieren.
Frage: Kann man mit dem normalen Handy, Vodafone nicht auch in Österreich telefonieren?
Falls Ihr das nicht mehr lesen könnt, wünsche ich, dass ihr eine gute Fahrt habt oder hattet.

Avatar

Rainer

Mai 22nd, 2012 at 17:47

Hallo Winfried,
natürlich kann man auch mit deutschen Handys telefonieren, aber das kostet halt viel mehr, wenn du keine Auslandsoption in deinem Vertrag hast.
Aufgrund eines Unfalls müssen wir nochmal bis August verschieben. Die viel Spass!

Avatar

monika schopf

Mai 25th, 2012 at 12:21

hallo ,also mein freund u ich wir radeln die strecke ab 17.5.12 von passau aus ,meld dich doch mal . unsere grösste sorge ist wie kommen wir v grado mit d zug nach hause !

Avatar

Rainer

Mai 25th, 2012 at 12:54

Hallo Monika,
kann es sein, dass du dich verschrieben hast? „17.05.12“ -> Dann wärt ihr ja schon länger unterwegs 😉
Wir werden jetzt erst im August nach Grado fahren, da ich Depp mir das Kreuzband gerissen habe. Irgendwer will wohl nicht, dass ich mit dem Rad nach Italien fahre. 😉
Lt. unserem Tourguide von Bikeline sollte das kein Problem sein mit dem Zug. Zur Not muss man halt noch ein Stück nach Norden radeln um an nen anständigen Bahnhof zu kommen. Ich hatte mir schonmal die Verbindungen rausgesucht und das war relativ Easy mit nur ein oder zweimal umsteigen.

Avatar

monika

Mai 26th, 2012 at 13:26

hallo rainer,klar hab ich mich verschrieben meinte 17.6.12 danke !wir haben uns auch den bikeline radführer gekauftm lt dem ist der radtransport d grössere problem .bin aber jetzt auch schon auf das gekommen dass man evtl nach cervignano od ronchi radeln muss .schreib mir doch mal deine verbindungen wenn du lust hast DANKE

Avatar

Rainer

Mai 26th, 2012 at 18:14

Hallo Monika,
ich werde mal heute oder morgen schauen und dann eventuell nen Blogpost dazu schreiben.

Avatar

Rainer

Mai 28th, 2012 at 09:48

So, ich nochmal. 😉

Als ich das letzte mal geschaut habe (letztes Jahr) war das alles kein Problem. Da gingen noch Züge…
jetzt fährt wohl nur noch ein sog. ICBus von Italien nach Österreich. Fahrradmitnahme wohl nicht möglich.
Man könnte da aber ein wenig tricksen, wenn man sich so eine Fahrradtransporttasche mittnimmt. Dann wärs ja praktisch kein Fahrrad mehr, sondern ein Gepäckstück. Ob das funktioniert, weiss ich aber nicht. ;(

Avatar

Birgit

Juni 4th, 2012 at 17:53

Hallo zusammen,
wir sind auf den tollen Internetauftritt der Alpe Adria Route gestoßen und wollen auch endlich einmal die Alpen überqueren. Unsere Überlegung bei dieser Route ist, welches Rad wir nehmen.
Unsere bisherigen Urlaubsrouten mit moderaten Steigungen haben wir immer mit unserem Tourenrad und entsprechenden Gepäcktaschen unternommen. Bei anspruchsvollerem Profil muss ich mein Knie/Prothese schonen und wir nehmen lieber kleines Gepäck und das Rennrad. Wenn ich mir aber die STrecke im bikeline anschaue, sind doch einige Abschnitte nicht asphaltiert.
Frage an die schon erfahrenen Adria-Radler: Sind diese Abschnitte grob geschottert oder doch mit RR zu befahren oder gibt es passable Ausweichstrecken?
Danke für alle Tipps!

Avatar

Rainer

Juni 12th, 2012 at 15:03

Hallo Birgit,

ich persönlich kann dir leider erst Ende August/Anfang September eine genau Empfehlung geben. Wir werden unsere Tour nach Italien auf dem Alpe Adria Radweg natürlich sehr genau dokumentieren (mit Fotos, Wegbeschreibung, Tipps und Tricks) und dann hier in unserem Blog berichten.

Avatar

monika

Juni 16th, 2012 at 14:16

hallo zusammen also morgen früh gehts los wir werden jetzt aber etwas abkürzen wir radeln erst ab burghausen den alpe adria radweg bfreu mich schon drauf u das wetter soll ja jetzt auch passen !hoffe natürlich dass wir irgendwie dann doch m fahrras heimkommen (soll ja problematisch sein )

Avatar

Rainer

Juni 16th, 2012 at 15:23

Viel Spass und gutes Wetter!
Hoffe ihr berichtet dann, wie ihr wieder heimgekekommen seit 😉

Avatar

monika

Juni 16th, 2012 at 21:10

hallo, aber sicher u noch viel mehr

Avatar

monika

Juli 10th, 2012 at 10:04

hallo zusammen ich nochmal ,also ich kann nur sagen ,dass es mit rennrad nicht funktionieren wird ,es sind doch viele km nicht asphaltiert .und noch eins zimmersuche überhaupt kein problem , übrigens ist ein ausführlicher gasteintrag von uns auf der startseite .liebe grüsse

Avatar

Rainer

Juli 10th, 2012 at 10:17

Hi Monika,
für den Gastbeitrag habe ich einfach mal dein Eiverständnis vorausgesetzt. Danke nochmal dafür.
Wenn du Lust hast, kannst du gerne noch mehr Erfahrungen (evtl. Mit Fotos?) mit uns teilen und ich ergänze den Beitrag auf der Startseite.

Viele Grüsse
Rainer

Avatar

Norbert

Januar 18th, 2013 at 23:52

Guten Tag, ich würde gern den Alpe Adria Radweg im Sommer fahren. Geplant ist, mit dem Zug von Nürnberg nach Cervignano (ca. 20 km nördlich von Grado) zu fahren, dann mit dem Rad nach Grado an die Adria, und dann Sonntagmorgen mit der Rückreise zu beginnen. Allerdings: sind die Übernachtungen in Italien recht teuer? Keine italienischen Sprachkenntnisse, nur mäßig Englisch, noch keine Auslandserfahrung, und was das Bergfahren betrifft, müsst ich bis August noch ganz schön trainieren 🙂 Würdet ihr mir daher von der Tour abraten? Falls nein, ist die Strecke bis Salzburg in 3 Tagen zu schaffen? Und wie lässt es sich mit dem Rad von Salzburg nach München fahren? Im voraus schon mal vielen Dank für eure Tipps, Gruß Norbert

Avatar

Rainer

Januar 19th, 2013 at 00:27

Hallo Norbert,
die Preise in Italien kann man mit Deutschland vergleichen. In der Hauptsaison (Ferien) natürlixh teueer. In dieser Region von Iralien sprechen viele deutsch. Das dürfte kein Problem sein. Dein grösstes Problem wird sein, dass du es in drei Tagen als ungeübter Radfahrer wahrscheinlich nicht schaffen wirst die ca. 400km zu fahren.
Eine Tour über 100km am Tag ist schon anstrengend, vor allem wenns ab und an Berg auf geht.
Schau am besten, dass du mal bei dir in der Gegend ne Tagestour über 100km machst und dann am nächsten Tag stell die die Frage, ob du nochmal fahrn würdest und am übernächsten Tag wieder.

Von Salzburg nach München gibts einige Radwege. Plan da aber auch so ca 140 km ein.

Viel Spass und Glück

Rainer

Avatar

Norbert

Januar 19th, 2013 at 01:24

Hallo Rainer, so war das nicht gemeint mit ungeübt. Bin letztes Jahr in 4 Tagen von Nürnberg nach Wien (ca 600 km) gefahren und an einem Tag München- Nürnberg(knapp 200 km). Das heißt, eine woche unterwegs, in 5 tagen 800 km. Bissel was bin ich schon gewöhnt, ich hab nur Respekt vor den Bergen. Aber danke für die restliche Auskunft. Sprache und Preise. Gruß Norbert.

Avatar

Jutta

März 2nd, 2013 at 17:45

Wir beabsichtigen den Alpe Adria Radweg im Juni/Juli anzugehen. Wir sind zwar geübte Radfahrer mit vielen Touren bis 1000 km innerhalb Deutschlands und unsereren umliegenden Ländern, aber so in den Bergen sind wir noch nicht gefahren. Außerdem sind wir Mitte 60 und kommen aus dem Norden der Republik. Ist das ein Problem? Wir müssen die Tour aber auch nicht innerhalb einiger Tage abradeln. Wir können sie uns gut einteilen.
Gruß Jutta

Avatar

Rainer

März 2nd, 2013 at 20:27

Hallo Jutta, das steilste Stück kann man auch mit dem Zug abkürzen. Ansonsten sind den Alpe Adria Radweg auch schon Kinder und Eltern mit Anhänger gefahren.

Viele Grüsse und viel Spass

Rainer

Avatar

Jutta

März 3rd, 2013 at 10:07

Hallo Rainer,
vielen Dank für die prompte Antwort. Nun werden wir guten Mutes auf Tour gehen. Ich werde mich hinterher dann mal melden.

Gruß
Jutta

Avatar

Charlie

Dezember 4th, 2013 at 00:44

Danke für die Infos.

Avatar

Gunter Kampitsch

Mai 13th, 2014 at 22:33

Gibt es eine Übernachtungsempfehlung für Grado oder in der Nähe?
Danke und lg
Gunter

Avatar

Steffi

Mai 16th, 2016 at 21:31

Hallo! Wir planen den Alpe Adria Radweg von Villach aus mit unserer Tochter im Anhänger, Croozer plus. Hat da wer Erfahrung? Sind schon ein paar Touren mit Anhänger gefahren, nur wie sieht es dort auf der Strecke aus?

LG, Steffi

Hinterlasse einen Kommentar

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis Blog Top Liste - by TopBlogs.de